Normalerweise poste ich nur security-bezogene Themen, aber in diesem Fall möchte ich eine Ausnahme machen. Ich wollte gestern am Edersee 1-2 schöne Tage verbringen. Als Hotel hatten wir das Waldhotel Dornröschenshöh ausgewählt.

Der Empfang war sehr wortkarg, aber noch ok. Danach bin ich direkt zum See. Zurück im Hotelzimmer vom Waldhotel Dornröschenshöh erwartet mich in der Dusche ein sehr offensichtliches langes Haar an der Wand. Okay, kann passieren und man kann es selbst wegmachen. Für 90€ das Doppelzimmer kann man das noch akzeptieren. Fertig mit duschen, geht es ab ans Waschbecken. Wieder Haare. Ob hier eigentlich jemand geputzt hat?

Leicht verärgert gehe ich ans Bett und sehe folgendes:

Waldhotel Dornröschenshöh Haare 1

 

Aber es fällt direkt noch eins auf:

Waldhotel Dornröschenshöh Haare 2
 

Jetzt einmal ernsthaft – ich erwarte schon ein paar Grundlagen in der Hygiene in einem Hotelzimmer.  Lange schwarze Haare fallen auf. Immerhin sind lange Haare keine Schamhaare, bei den anderen kurzen Haaren war ich mir leider nicht sicher.

Zumindest das verdreckte Bett bin ich nicht bereit zu akzeptieren. Ich gehe zur Rezeption vom Waldhotel Dornröschenshöh und erkläre freundlich die Situation und bitte darum, dass ich ein frisches und sauberes Bett bekomme.

Panik bricht aus. Der Familienbetrieb scheint nicht in der Lage zu sein mit dieser Situation umzugehen. Das Zimmer wird besichtigt, ich zeige die Missstände. Es gibt offensichtlich Schwierigkeiten gegen 20 Uhr noch die Putzfrau zu bestellen. Saubere Ersatzzimmer stehen nicht zur Verfügung. Jetzt könnte natürlich das Personal vom Hotel das Bett selbst frisch machen…

Aber was passiert: Ich werde lautstark darum gebeten, sofort das Zimmer zu räumen. Ich habe schon einige Hotelbesuche hinter mir, aber das toppt alles. Ich habe mich nicht über den hässlichen Teppich beschwert oder den kaputten Boden im Eingangsbereich. Ich wollte nur ein sauberes Bett. Das war definitiv zu viel verlangt.

Ich sei ja viel zu pingelig und in München gibt es auch dreckige Zimmer – ich hatte einen Mietwagen von Sixt und komme nicht aus München, egal.  Ich hatte während der Situation mit drei Personen Kontakt – vom Chef bis hin zu den Mitarbeitern durchweg alle unfreundlich und ohne Verständnis. Es wurden Aussagen getroffen, dass Haare in den Zimmern und Betten ja normal seien.

Meine Bewertung nach dieser Erfahrung:
Kundenzufriedenheit Note 6, Hygiene Note 6 und Freundlichkeit Note 6. Nie wieder!