Mein aktueller Stand:

  • 5x privilegierte Rechte
  • 6x unprivilegierte Rechte
  • Freischaltung DEV- und IT-Netz

Es zieht sich etwas. Das Labor ist enorm groß. Manchmal hat man eine gute Idee und ein wenig Glück, sodass eine Maschine schnell gerootet ist. Dafür rennt man bei anderen Maschinen Angriffsvektoren hinterher, die nicht zu funktionieren scheinen.

Es fühlt sich ein klein wenig an, als würde ich wieder eine wissenschaftliche Abschlussarbeit schreiben. Der OSCP ist sicherlich interessanter, keine Frage. Parallelen gibt es dennoch. Ohne Ausdauer und Ehrgeiz ist auch der OSCP nicht zu schaffen. Insbesondere wenn man noch recht am Anfang ist und mehr als die Hälfte noch vor sich hat.

Ich schätze, dass ich bis zum Ende mehr Zeit investieren werde, als für die Vorbereitungen auf CISSP, CISM, TISP usw. zusammen. Der OSCP bringt 40 CPE für CISSP und CISM –  das ist ein lachhafter Wert. Wer den OSCP in 40 Stunden inklusive Prüfung und Dokumentation erfolgreich hinter sich bringt, hat meine Bewunderung verdient. Ich halte das für nahezu unmöglich.