Ab dem Wintersemester 2017/18 wird an der Hochschule Darmstadt das Master-Wahlpflichtfach „IT-Sicherheitsmanagement und Compliance“ angeboten und ich freue mich sehr darauf, diese Vorlesung übernehmen zu dürfen.

Ehemals wurde das Fach angeboten als „Compliance und IT-Sicherheit“, aber nicht mehr gehalten:

https://obs.fbi.h-da.de/mhb/modul.php?nr=41.4828

Ich persönlich fand die Zusammenführung von Compliance-Themen und (technische) IT-Sicherheit als unglücklich: MaRisk und Ethical Hacking in einer Vorlesung passen thematisch nicht zusammen. Als Ergebnis hat sich der Schwerpunkt des Moduls in die Mitte verlagert: „IT-Sicherheitsmanagement und Compliance“..

https://obs.fbi.h-da.de/mhb/modul.php?nr=41.5020&sem=20172

..mit folgenden Lerninhalten:

  • Management Systeme & Standards (ISO 2700x, BSI Grundschutz, etc.)
  • Risikoanalysen (quantitativ, qualitativ)
  • Aufbau und Struktur IT-Sicherheitsorganisation
  • Rechtliche und regulatorische Themen (BDSG, MaRisk, PCI DSS, etc.)
  • Sicherheitsrichtlinien und -standards im Unternehmen
  • Wirtschaftliche Überlegungen zur Maßnahmenauswahl
  • konkrete IT-Sicherheitsprozesse (wie z.B. Berechtigungsmanagement, Notfallvorsorge, Security Incident Management, etc.)
  • Personenzertifizierungen (CISSP, CISM, CISA, etc.)
  • Vermittlung praktischer Erfahrungen.

Das Fach wird als Blockveranstaltung angeboten werden. An der konzeptionellen Umsetzung arbeite ich noch. Sicher ist nur: Es gibt keinen Frontalunterricht, die offizielle Arbeitsform ist „Seminaristische Vorlesung (Gruppenarbeit und Praktikum integriert)“.